Warntag 2020 – Baden-Württemberg beteiligt sich am ersten bundesweiten Warntag am 10. September 2020

Bundesweite Probewarnung: 10. September 11.00 Uhr

Bundesweiter Warntag

Innenminister Thomas Strobl: „Wir bereiten uns bestmöglich vor – denn im Ernstfall brauchen die Menschen schnelle Informationen“

Am 10. September 2020 findet der erste bundesweite Warntag statt, an dem sich auch Baden-Württemberg aktiv beteiligt. Dazu werden in ganz Deutschland Warn-Apps piepen, Sirenen heulen und Rundfunkanstalten ihre Sendungen unterbrechen. „Frühzeitige Warnungen und eine schnelle Information der Bevölkerung ist das A und O, wenn Gefahr droht. Dann zählt jede Sekunde. Wir bereiten uns bestmöglich vor. Zur Vorbereitung gehört auch, die Bevölkerung mit dem Warnsystem vertraut zu machen. Im Ernstfall brauchen die Menschen schnelle Informationen“, sagte der Stv. Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl im Vorfeld des ersten bundesweiten Warntags.

Ab sofort ist auch die Website www.bundesweiter-warntag.de online verfügbar. Sie bietet Informationen über den Warntag und erklärt, in welchen Fällen und auf welchen Wegen die Bevölkerung in Deutschland gewarnt wird.

Zum Seitenanfang