Sanierung der Hauptstraße - Sachstand

Die Bauarbeiten in der Hauptstraße gehen weiter voran. Mittlerweile wurde die Wasserleitung vollständig eingelegt, die Randsteine im nördlichen Gehweg gesetzt, sowie mit den Pflasterarbeiten begonnen. Die Kabel für Strom- sowie Straßenbeleuchtung und die Glasfaserleerrohre wurden auf der Nordseite vollständig verlegt. Die neuen Leuchten werden voraussichtlich ab Ende August / Anfang September montiert. Geplant ist, dass die Pflasterarbeiten im nördlichen Gehweg in der kommenden Woche abgeschlossen werden, sodass der Gehweg dann wieder begangen werden kann. Derzeit werden nun die Gasleitung, die Strom- sowie Straßenbeleuchtungskabel auf der südlichen Seite verlegt. Anschließend, voraussichtlich ab nächster Woche, werden die Vodafonekabel eingelegt. Nach Beendigung dieser Arbeiten werden die Randsteine in diesem Bereich eingebaut.

In den Tagen vom 15. – 17. September wird die Asphaltschicht aufgetragen. Diese muss anschließend über das Wochenende trocknen. Geplant ist, dass an dem Montag danach letzte Arbeiten erledigt werden und ab Dienstag den 21. September die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden kann. Ursprünglich war die Dauer für das Bauvorhaben mit 3,5 Monaten veranschlagt. Begonnen wurde am 17. Mai, geplanter Fertigstellungstermin ist der 20. September. Insgesamt hat sich die Bauzeit dadurch auf knapp über 4 Monate verlängert, was im Wesentlichen mit dem schlechten Wetter und zusätzlichen Arbeiten wie z.B. dem Verlegen der Gasleitung in den Gehweg sowie zusätzlichen privaten Hausanschlüssen (Wasser) begründet ist. Sehr unerfreulich ist die Tatsache, dass entgegen der ursprünglichen Vereinbarung mit der ausführenden Baufirma, eine halbseitige Öffnung mit Ampelanlage ca. drei Wochen vor Fertigstellung nicht realisiert werden kann.

Die Gemeindeverwaltung ist sich den Einschränkungen durch die Baumaßnahme bewusst und dankt allen Bürgerinnen und Bürgern für ihre Geduld.

Zum Seitenanfang