Lebensader Oberrhein - Naturvielfalt von nass bis trocken

Der NABU Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz hat im Rahmen des Bundesprogrammes "Biologische Vielfalt" das Projekt "Lebensader Oberrhein" initiiert. Die Gemeinde Steinmauern hat sich in Form von Trittsteinbiotopen an dem Projekt beteiligt. Mit tatkräftigem Engagement des Bauhofs wurden an den drei Ortseingängen Steinmauerns jeweils ein Staudenbeet realisiert. Auf insgesamt 200 m² wurden mehrere tausend Zwiebeln und Stauden gepflanzt. Aufgrund der Vielfalt der gesetzten Pflanzen kann sich der Betrachter von Februar bis zum ersten Frost an einem Blütenmeer in unterschiedlichen Farben und Formen erfreuen. Mit den Staudenbeeten wurde Lebens­raum für Stieglitz, Erd­hummel und Tagpfauen­auge geschaffen.  Solche naturnahen Grünflächen im Siedlungs­raum sind für viele Vögel und Insekten aller Art lebens­not­wendig, weil sie als "Trittsteine" Lebens­räume mit­einander verbinden.

Die Gemeinde Steinmauern hat sich verpflichtet, die Staudenbeete nicht nur erstmalig herzustellen, sondern auch dauerhaft zu erhalten und zu pflegen. Damit wird ein stetiger Beitrag zur Biodiversität und Erhaltung der Lebensader am Oberrhein geschaffen.

KONTAKT

Weidenbacher, Beate
Abteilung Zentrale Dienste - Bauangelegenheiten
Telefon: 07222 9275-15
weidenbacher@steinmauern.de

Zum Seitenanfang