Sanierungsgebiet "Ortsmitte"

Die Gemeinde Steinmauern wurde im Jahr 2014 mit dem Sanierungsgebiet „Ortsmitte“ in das Landessanierungsprogramm Baden-Württemberg aufgenommen. Im Jahr 2015 wurde das Programm in das Bund-Länder-Programm für kleinere Städte und Gemeinden umgeschichtet.
Damit besteht in diesem Gebiet die Möglichkeit, mit Hilfe von Fördermitteln des Bundes und des Landes Sanierungsmaßnahmen durchzuführen. Das Sanierungsgebiet umfasst Bereiche der Rheinstraße, der Elchesheimer Straße, der Hauptstraße sowie die gesamte Lindenstraße. Öffentliche und private Maßnahmen sollen im Ergebnis zu einer Aufwertung des Wohnumfeldes und der Wohnsituation führen.

Private Eigentümer im Sanierungsgebiet können von dem Programm erheblich profitieren. Notwendige Gebäudeerneuerungen oder Umnutzungen können mit Zuschüssen gefördert werden. Der Anteil der Finanzhilfe des Landes beträgt 60%, der Gemeindeanteil beträgt 40% des Förderbetrages. Neben der finanziellen Förderung können auch steuerliche Sonderabschreibungen geltend gemacht werden.

In der Informationsbroschüre erhalten Sie einen Überblick über die Fördermöglichkeiten und Förderabläufe in dem Sanierungsgebiet.  Ein eingezeichneter Plan zeigt die Abgrenzungen des Sanierungsgebietes. Die Informationsbroschüren liegen außerdem im Rathaus aus.

Für weitere Fragen stehen Ihnen die Gemeinde sowie die STEG Stadtentwicklung GmbH in Stuttgart, die als Sanierungsberater für die Gemeinde tätig ist, gerne zur Verfügung.

 

KONTAKT

Weidenbacher, Beate
Abteilung Zentrale Dienste - Liegenschaften/Grundbucheinsichtstelle
Telefon: 07222 9275-15
weidenbacher@steinmauern.de

Zum Seitenanfang